Deutsche Telekom AG - Qualifizierung von KMUs in der Elektronikindustrie

Unternehmen: Deutsche Telekom AG

  • Jahresumsatz in Deutschland (in Euro):
    28 Mrd.
  • Mitarbeiter in Deutschland:
    ca. 127.000

Maßnahme: Qualifizierung von KMUs in der Elektronikindustrie

  • Ziel:
    Ziel des über vier Jahre laufenden Projektes ist die Qualifizierung von mehr als 500 kleinen und mittleren Unternehmen aus der Elektronikindustrie zu Themen wie Öko-Effizienz, Arbeitssicherheit und Corporate Responsibility. Die Telekom ist maßgeblich an der Entwicklung von Richtlinien, der Zusammenstellung von Trainingsmaterial sowie der Auswahl und Qualifizierung von Projektteilnehmern beteiligt. 2009 konnte bereits ein wichtiges Teilziel von „SWITCH-Asia“ erreicht werden: Im Dezember wurden Standard-Richtlinien zu Öko-Effizienz, Arbeitssicherheit und CR für die chinesische Elektronikindustrie entwickelt.
  • Beschreibung der Maßnahme:
    Die Telekom setzt sich international für die nachhaltige Gestaltung von Lieferantenbeziehungen ein. U. a. engagiert sich das Unternehmen im Rahmen des Projektes „SWITCH-Asia“ beim Aufbau von Nachhaltigkeitskompetenz in China. Die Telekom unterstützt als strategischer Partner („Project Associate“) das 2009 gestartete und von der EU geförderte Projekt.
  • Dauer der Umsetzung:
    Das Projekt ist in 2009 gestartet und dauert bis 2012 an.
  • Kosten: 
    -
  • Erfahrungen, die bei der Umsetzung gemacht wurden:
    Im Rahmen des Projektes finden regelmäßig Veranstaltungen statt, um Unternehmen über das Thema Nachhaltigkeit zu informieren und für eine Zusammenarbeit zu gewinnen. So wurde im April 2009 eine Informationsveranstaltung in Beijing organisiert, an der etwa 200 kleine und mittlere Unternehmen der Branche teilnahmen. Außerdem fand ein zweitägiger Workshop für kleine und mittlere Unternehmen sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft in Shenzhen statt. Zahlreiche Teilnehmer aus Europa und Asien informierten sich dabei über den Stand der nachhaltigen Entwicklung in der chinesischen Elektronikindustrie und die im Projekt entwickelten Standard-Richtlinien. Zudem nutzten sie die Gelegenheit, um Steuerungsinstrumente zur Implementierung von Umwelt- und Sozialstandards kennenzulernen. Das große Interesse vor Ort zeigt, dass das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in China zunimmt. 
  • Weitere Informationen:
    http://www.switch-china-sme.eu/
    http://ec.europa.eu/europeaid/where/asia/regional-cooperation/environment/switch_en.htm

Kontakt:

  • Ansprechpartner:
    Antonio Luz-Veloso (Corporate Responsibility) 
  • Adresse:
    Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn
  • E-Mail:
    Antonio.Luz-Veleso@telekom.de
  • Telefon:
    0228-18172806
  • Stand:
    Dezember 2010