Seite weiterleiten

Seite weiterleiten










Lieferkette

Die Welt wächst immer mehr zusammen. Dies äußert sich u. a. auch darin, dass mittlerweile ein Großteil der in Deutschland verkauften Waren aus Drittländern außerhalb der EU importiert wird. Doch in vielen Ländern herrschen aufgrund mangelnder nationaler Gesetzgebung und schlechter Durchsetzung internationaler Leitlinien problematische Arbeitsbedingungen. Dies äußert sich beispielsweise in der Behinderung der Versammlungsfreiheit, Lohnzahlungen unter Mindestlöhnen, unbezahlten Überstunden und mangelndem Arbeits- und Gesundheitsschutz. Auch für die umweltschonende Produktion bestehen in manchen Ländern kaum Anreize beziehungsweise Vorgaben. Vor diesem Hintergrund haben Unternehmen verschiedene Projekte, wie etwa Qualifizierungsmaßnahmen für Lieferanten oder die Aufstellung von Verhaltenskodices, initiiert, um die oben genannten Probleme zu minimieren.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite 1 | 2 »

C&A Mode KG - Bio-Baumwolle

mehr


C&A Mode KG - Cotton Connect

mehr


C&A Mode KG - Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Lieferkette

mehr


Deutsche Telekom AG - Qualifizierung von KMUs in der Elektronikindustrie

mehr


GEPA - The Fair Trade Company - Förderung von fair gehandelten und Bio-Produkten

mehr


GEPA - The Fair Trade Company - Nachhaltige Mobilität und Transport

mehr


PUMA AG - Initiative für Nachhaltigkeitsberichterstattung

Strategische Partnerschaft in der Lieferkette

mehr


PUMA AG - Organic Cotton

Organic Cotton

mehr


PUMA AG - "Cotton made in Africa" Initiative

Cotton made in Africa

mehr


real,- SB Warenhaus GmbH - Förderung nachhaltig gefangenen Viktoriabarschs

real_02598_Future-Store

mehr