Nachhaltige Produktpolitik und Verbraucher

Zunehmend mehr Kunden achten beim Einkauf neben Qualität und Preis auch auf Nachhaltigkeit, Sozialverträglichkeit und Gesundheit bei den Produkteigenschaften. Damit ist eine nachhaltige Produktpolitik zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor für Unternehmen geworden. Diese versuchen, sich den Wünschen ihrer Kunden anzupassen und erhöhen den Anteil an nachhaltigen Produkten in ihrem Sortiment. Nachhaltige Produktpolitik umfasst darüber hinaus auch die Förderung eines nachhaltigen Konsums im Laden sowie die Beratung zu Nachhaltigkeitsthemen, wie beispielsweise „gesunde Ernährung“.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

« Seite 1 | 2 | 3 »

GEPA - The Fair Trade Company - Nachhaltige Produktverpackungen und Produkte aus Recyclingmaterial

003_ragpickers_061

mehr


IWAN BUDNIKOWSKY GmbH & Co. KG - Kunden-Beirat

mehr


Kaufland - Engagement für Tierwohl

Tierschutz_1_neu

mehr


Kaufland - Förderung des nachhaltigen Fischkonsums

Fisch_neu

mehr


Lyreco Deutschland GmbH - Einsparung von Papier

mehr


memo AG - Nachhaltige Sortimentsgestaltung

memo_Markenprodukte_Papier_neu

mehr


Procter & Gamble - Energieeinsparungen durch kaltaktive Waschmittel

mehr


PUMA AG - Clever Little Bag

Clever_little_Bag_neu

mehr


PUMA AG - Organic Cotton

Organic Cotton

mehr


PUMA AG - "Cotton made in Africa" Initiative

Cotton made in Africa

mehr